• Unternehmensphilosophie - Beratung in der Apotheke im Kaufland Merseburg

    Unsere Unternehmensphilosophie - Ihre Beratung ist uns wichtig

  • Service der Apotheke im Kaufland Merseburg - bringen von Arzneimitteln

    Unser Service - Ihr Gewinn

  • Sie wohnen abseits - Versand der Apotheke im Kaufland Merseburg nutzen

    Sie wohnen weit abseits - nutzen Sie unseren Arzneimittelversand!

Arzneimittel-Versand

Apotheke im Kaufland Arzneimittelversand

Apotheken-Team

Kennen lernen?

Ihre Apotheke im Kaufland Mitarbeiter

Die Kundenkarte

Ihre Apotheke im Kaufland Service

Öffnungszeiten

Apotheke im Kaufland Merseburg Öffnungszeiten

Öfnnungszeiten ansehen:

Öffnungszeiten Apotheke im Kaufland

Login

für registrierte Nutzer

Vielen Dank für die Nutzung!

Link zum Versandhandels-Register

Immer wieder ereilen die Apotheken Meldungen über gefälschte Arzneimittel. Ein sofortige Kontrolle und umgehender Rückruf erfolgt dann in deutschen Apotheken.

Arzneimittelfälschung

Immer wieder erhalten Apotheken die Meldung über gefälschte Atzneimittel. Umgehend erfolgt eine Kontrolle des Warenlagers der Apotheke. Ihr Apotheker vor Ort kennt die Merkmale der gefälschten Packungen und stellt sicher, dass diese Packungen aus dem Verkehr gezogen werden.

Ausmaß Arzneimittelfälschung

DAZ.online informierte im September 2013: "Deutsche Zollbehörden haben im ersten Halbjahr 2013 bereits 15 Prozent mehr Arzneimittelfälschungen sichergestellt als im Vorjahreszeitraum: 1,4 Millionen gefälschte Tabletten, Pulver und Ampullen. Jedes zweite Arzneimittel im Internet ist inzwischen gefälscht. Auf diese besorgniserregende Entwicklung und die Gefahren für Verbraucher machten Zollbeamte, Arzneimittelhersteller (Pfizer und Bayer) und Apotheker (ABDA) im Rahmen des zweiten Informationsforums Arzneimittelfälschung aufmerksam". Weiter wurde ausgeführt, das Arzneimittelfälschungen bald den Bereich der Rauschgiftdelikte überholen werden. "Es werde alles gefälscht, was am Ende des Tages Profit verspricht", erklärte Martin Schulz, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker".

Risiko Arzneimittelfälschung

Patienten sind sich oft des Risikos für ihre Gesundheit nicht bewusst. Im einfachen Fall enthält das Arzneimittel keinen Wirkstoff, gefährlicher wird es wenn der Gehalt falsch ist und lebensgefährlich kann es werden wenn das Arzneimittel einen zu hohen oder anderen Wirkstoff beinhaltet.

Der sicherste Weg ist der Kauf in Ihrer Apotheke oder deren angeschlossener Versandapotheke, denn Fälschungen sind in der legalen Vertriebskette über Großhändler und Apotheke so gut wie ausgeschlossen. Wir empfehlen Ihnen sich an eine vertrauensvolle Apotheke Ihrer Wahl für den Bezug von Arzneimitteln zu wenden. Nicht nur das eventuell verlorene Geld bei einem Betrug im Internet schmerzt, der Schaden an der Gesundheit kann schwerwiegender sein.